Schriftgröße ändern
Aktuelle Zeit: 22. Jul 2018, 18:34


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 3 Beiträge ]
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Makaber? Oder Kostenminimierung?
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Apr 2010, 18:08 
Immer ein Anfänger oder so
Benutzeravatar

Registriert: 05.2009
Beiträge: 408
Wohnort: NRW<->FUE
Geschlecht: männlich
Persönlich fand ich den "Versuch"
http://www.sueddeutsche.de/panorama/742/507894/text/
echt pfiffig :o

Pietät hin oder her, wer bedauerlicherweise sich mit "Überführungen" auseinandersetzen muss ... In DE sind Sterbegeld via Krankenkasse (GKV) eh passee ... sollte sich über "legalere" Methoden, falls dies ex Kanaren ansteht, mal einen Überblick verschaffen über die "grundsätzlichen" Verfahrenswege?

Salu2 Micha0815

_________________
Wenn am Ende des Tunnels Licht zu sehen ist, kann es stets auch ein entgegenkommender Zug sein?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Makaber? Oder Kostenminimierung?
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Apr 2010, 21:33 
Chefarzt und Boardgründer
Benutzeravatar

Registriert: 05.2009
Beiträge: 112
Geschlecht: männlich
Dachte ich mir, dass dir der mir aus der Presse schon vorher bekannte Fall aus Kostenminimierungsgründen gefällt ;-) Aber im Ernst...das konnte doch nicht gutgehen....ab Einstieg Flieger ist doch Schluss mit Rollstuhl...falls bis dahin nicht ausgefallen...und dann ?!? Wie geht's durch die Gangway im Flieger bis auf den Platz ?? Als Alternative eher mit einer Fähre und an einem Seil unauffällig hinterherziehen ;-) Scherz beiseite....für mich persönlich gerne im Fall der Fälle Kadaverbeseitigung vor Ort. Aber wenn ich mir so die Belegungen der Hotels in den Nicht-Ferienzeiten @ Kanaren ansehe, sicher ein nicht so seltener Fall des Ablebens eines Urlaubers aus nördlichen Gegenden...

Doc

P.S. Den Löffel schlafend auf einer Strandliege @ FUE abzugeben, wäre eindeutig meine Nummer 2 ;-)

_________________
...tu mal lieber die Möhrchen ;-) http://www.youtube.com/watch?v=HCeih1Nb9r0


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Makaber? Oder Kostenminimierung?
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Apr 2010, 22:41 
Immer ein Anfänger oder so
Benutzeravatar

Registriert: 05.2009
Beiträge: 408
Wohnort: NRW<->FUE
Geschlecht: männlich
DocSnyder hat geschrieben:
...ab Einstieg Flieger ist doch Schluss mit Rollstuhl...falls bis dahin nicht ausgefallen...und dann ?!? Wie geht's durch die Gangway im Flieger bis auf den Platz ?? ...

Nicht ganz lieber Doc ... Die Behindertencodes und Serviceleistungen regeln recht dezidiert, von wo nach wo die Leistung geht!
Auf die Schnelle nur
http://www.ryanair.com/en/questions/how ... assistance
gefunden!

Bsp. einen querschnittsgelähmten Rollifahrer kannste wohl schlecht am Finger oder Treppe stehenlassen? Der wird bis auf seinen PlatzimFlieger getragen! Selbst vor Jahren mal beobachtet!

Auch saß ich mal neben einem Blinden ... ist mir erst beim Essen aufgefallen, da neben ihm sein ~10jährige Neffe o.ä. saß.

Salu2 Micha0815

P.S.: Eine Bekannte hat neulich diesen Service in Anspruch genommen, da sie temporär nicht so gut zufuss war. Auf FUE die langen Wege gerollt bis zum Ausgang und die neuen Rampen bis hoch zum Parkplatz geschoben ;) Ist übrigens ein kostenloser Service der airports!

_________________
Wenn am Ende des Tunnels Licht zu sehen ist, kann es stets auch ein entgegenkommender Zug sein?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1  [ 3 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de